Programmübersicht

Adnexe des Auges und der Orbita Allgemeines Methoden Aufbaukurs Ultraschall Augenärztliches Umfeld Berufspolitik, Gesundheitsökonomie Glaukom Hinterabschnitt Immunologie und Infektologie Interdisziplinäre Medizin Komplementäre Medizin Operative Verfahren Ophthalmologische Optik/Optometrie Praxisführung und -organisation Psychosomatik Refraktive Verfahren Strabologie/Neuroophthalmologie Vorderabschnitt Vorlesungen
Vorlesung: Therapieentscheidungen in der Augenheilkunde
A 2
diesen Kurs in mein Stundenplan merken  
V01VO Raum 1 Dienstag, den 18.03.2014 von 09:00 bis 10:30 1.50 Stunden
Der Kurs V02 wurde zu Ihrem Stundenplan hinzugefügt
Vorlesung: Therapieentscheidungen in der Augenheilkunde
A 1
diesen Kurs aus meinem Stundenplan löschen  
V02VO Raum 1 Dienstag, den 18.03.2014 von 11:15 bis 12:00 0.75 Stunden
 

Inhalt:
11:15 - 11:35 Uhr
Choroidale Bildgebung
Prof. Dr. Stefan Dithmar (Heidelberg)
Die Aderhaut ist ein multifunktionales Geweben, dessen Eigenschaften und Funktionen, gerade auch im Hinblick auf die Funktion bei der Entstehung von retinalen Pathologien, noch nicht vollständig verstanden sind. Eine der Hauptaufgaben der Aderhaut ist es, die äußeren Netzhautschichten mit Sauerstoff und Nährstoffen zu versorgen. Außerdem wird ihr eine Rolle bei der Temperatur-regulierung der Netzhaut, bei der Modulation des Augeninnendruckes und bei der Positionierung der Photorezeptoren zugeschrieben.
Die Darstellungsmöglichkeiten der Aderhaut haben sich in den letzten Jahren deutlich erweitert, insbesondere durch neue OCT-Techniken wie die EDI-OCT (enhanced depth imaging optical coherence tomography). Hierdurch ist eine wesentlich detailliertere morphologische Aderhautanalyse möglich. Als Folge dessen sind beispielsweise zahlreiche Erkenntnisse über die Aderhautdicke bei verschiedenen Erkrankungen bekannt geworden. Die aktuell möglichen Verfahren zur Untersuchung der Aderhaut in vivo werden dargestellt.

11:35 - 11:55 Uhr
Labordiagnostik bei intraokularen Entzündungen
Prof. Dr. Ulrich Pleyer (Berlin)
Für den Augenarzt stellen intraokulare Entzündungen eine besondere diagnostische Herausforderung dar. Es gilt ein breites Spektrum infektiöser Ursachen und Systemerkrankungen differenzialdiagnostisch zu berücksichtigen.
In der Diagnostik stehen zielgerichtete Anamnese, Leitbefunde und eine zielgerichtete Labordiagnostik im Vordergrund. Es hat sich klinisch bewährt ausgehend vom morphologischen Schwerpunkt der Entzündung (anteriore, intermediäre, posteriore Uveitis) die weiteren labordiagnostischen Überlegungen nach einem Stufenplan leiten zu lassen.

Im Rahmen des Beitrages soll auf folgende Aspekte eingegangen werden

  • Labordiagnostik: notwendig ? – oder wünschenswert ?
  • „Blickdiagnosen“ die keine weitere Labordiagnostik benötigen
  • „Minimaldiagnostik“ akuter und chronischer Uveitis
  • Leitlinienorientierte (Labor-) Diagnostik
  • Leitbefunde zur Einschätzung der Ätiologie
  • Stellenwert der intraokularen Diagnostik
  • Kostenaspekte,
  • Problematik der „Schrotschuss-“Diagnostik
  • „Tipps“ zur interdisziplinären Kooperation und praktischen Organisation


Zugang:
Zugang kostenlos; 

Maximale Teilnehmerzahl: 800


Vorlesung: Therapieentscheidungen in der Augenheilkunde
A 2
diesen Kurs in mein Stundenplan merken  
V03VO Raum 1 Mittwoch, den 19.03.2014 von 09:00 bis 10:30 1.50 Stunden
Vorlesung: Therapieentscheidungen in der Augenheilkunde
A 1
diesen Kurs in mein Stundenplan merken  
V04VO Raum 1 Mittwoch, den 19.03.2014 von 11:15 bis 12:00 0.75 Stunden
Vorlesung: Therapieentscheidungen in der Augenheilkunde
A 2
diesen Kurs in mein Stundenplan merken  
V05VO Raum 1 Donnerstag, den 20.03.2014 von 09:00 bis 10:30 1.50 Stunden
Vorlesung: Therapieentscheidungen in der Augenheilkunde
A 1
diesen Kurs in mein Stundenplan merken  
V06VO Raum 1 Donnerstag, den 20.03.2014 von 11:15 bis 12:00 0.75 Stunden
Vorlesung: Therapieentscheidungen in der Augenheilkunde
A 2
diesen Kurs in mein Stundenplan merken  
V07VO Raum 1 Freitag, den 21.03.2014 von 09:00 bis 10:30 1.50 Stunden
Vorlesung: Therapieentscheidungen in der Augenheilkunde
A 1
diesen Kurs in mein Stundenplan merken  
V08VO Raum 1 Freitag, den 21.03.2014 von 11:15 bis 12:00 0.75 Stunden
Strabologie Ringvorlesung
A 2
diesen Kurs in mein Stundenplan merken  
V09VO Raum 1 Samstag, den 22.03.2014 von 09:00 bis 10:30 1.50 Stunden
Strabologie Ringvorlesung
A 2
diesen Kurs in mein Stundenplan merken  
V10VO Raum 1 Samstag, den 22.03.2014 von 10:50 bis 12:20 1.50 Stunden
Strabologie Ringvorlesung
A 2
diesen Kurs in mein Stundenplan merken  
V11VO Raum 1 Samstag, den 22.03.2014 von 13:30 bis 15:00 1.50 Stunden
Strabologie Ringvorlesung
A 2
diesen Kurs in mein Stundenplan merken  
V12VO Raum 1 Samstag, den 22.03.2014 von 15:20 bis 16:50 1.50 Stunden
Vorlesung: Kontaktologie
A 4
diesen Kurs in mein Stundenplan merken  
V13VO Raum 2 Samstag, den 22.03.2014 von 09:00 bis 12:00 3.00 Stunden

Minisymposien Drylabs Facharztweiterbildung Sprechstunden Wetlabs Videotheken Patientenveranstaltungen AAP-Programm Berufsverband der Orthoptistinnen Deutschlands e.V. (BOD) Ausstellersymposien ATA Fortbildungscurriculum zur Augenheilkundlich technischen Assistenz